Wie kam das »Amen« in die Kirche?

Bedeutung und Ursprung des Wortes

Das Wort „Amen“ kommt aus dem Hebräischen (da sieht es geschrieben so aus: »Amen« auf Hebräisch) und hat sich weltweit verbreitet. Beispiele gefällig? Griechisch »Amen« auf Griechisch, und Arabisch »Amen« auf Arabisch.

»Mit Kreuz und Weihrauchfass« im Vivat!-Shop

Amen steht schon in der Bibel. Es ist ein Wort, das vorher Gesagtes bekräftigt und abschließt. Es gilt für die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft. Solche Worte gibt es in Deutsch nicht.

Wir könnten es so übersetzen: „Ja so ist es geschehen! Ja, so ist es! Ja so soll es sein!“.

Das „Amen“ wurde sogar vom Islam übernommen und so wird dieses Wort von Juden, Muslimen und Christen in ihren Gottesdiensten verwendet.

Der schöne Spruch „wie das Amen in der Kirche“, heißt dann bei anderen Menschen vielleicht: „wie das Amen in der Synagoge“ oder „wie das Amen in der Moschee“.

Quelle: