Ein Mini-Kalender für Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch

Mit dem größten Weihrauchfass der Welt

Im feierlichen Rahmen überreichten aktive und ehemalige Messdiener der Gemeinde Wiesental bei Karlsruhe dem emeritierten Erzbischof Dr. Robert Zollitsch den »Mini-Kalender 2015« aus dem St. Benno Verlag.

Dieser Kalender widmet sich im Mai einem ganz besonderen Projekt dieser Ministranten-Gruppe:

Dr. Zollitsch (Mitte) im Kreis von aktiven und ehemaligen Ministranten von St. Jodokus – © Verein der ehemaligen Messdiener Wiesental, www.weihrau.ch
© Verein der ehemaligen Messdiener Wiesental
Die Gemeinde Wiesental hat das größte schwenkbare Weihrauchfass der Welt und wird damit im Guinnessbuch der Rekorde geführt. Das Wiesentaler Weihrauchfass hat einen Durchmesser von 1,48 Meter und ein Gesamtgewicht von 236 Kilogramm.

Erzbischof em. Zollitsch hatte die Messdiener zu einem Gottesdienst in seine Privatkapelle anschließend zu einem gemeinsamen Abendessen eingeladen.

Als Zeichen des Dankes und der Verbundenheit mit dem ehemaligen Erzbischof von Freiburg übergaben die Verantwortlichen des Vereins der ehemaligen Messdiener ihm außer dem Exemplar des Kalenders »Mini 2015« auch eine Spende in Höhe von 500 EUR für die Jugend-Begegnungsstätte in Filipovo in Serbien. Diese Jugend-Begegnungsstätte hatte Zollitsch in seinem Geburtsort gegründet.

Zum Abschied übergab Dr. Zollitsch der Wiesentaler Delegation kostbaren Weihrauch aus dem Oman mit der Bitte, diesen Weihrauch bei zukünftigen Gottesdiensten empor steigen zu lassen. In dem Taschen-Kalender erfahren junge Christen alles, was sie rund ums Kirchenjahr und die Liturgie der Kirche wissen müssen.

Für weitere Informationen zu dem Wiesentaler größten Weihrauchfass der Welt empfehlen wir einen Besuch auf der Seite: www.weihrau.ch