Lumen Christi

Lumen Christi (aus dem Lateinischen übersetzt: „Christus, das Licht“) ist ein Ruf in der Osternacht. Dort geht der Priester mit der eben entzündeten Osterkerze durch die dunkle Kirche zum Altar und ruft dreimal „Lumen Christi“, worauf die Gemeinde jeweils mit „Deo gratias“ (Dank sei Gott) antwortet.