Wortgottesdienst

Der Wortgottesdienst (früher auch als Vormesse bezeichnet) ist der Gottesdienst, in dessen Mittelpunkt das in der Bibel überlieferte Wort Gottes steht.

Wir kennen ihn als den ersten Hauptteil der Eucharistiefeier oder als einen selbständigen Gottesdienst, der sich in seinem Aufbau an den in der Eucharistiefeier anlehnt.

Er wird zumeist durch beauftragte Laien (Diakonatshelfer) in kleinen priesterlosen Gemeinden als Sonntagsgottesdienst gehalten, oft verbunden mit einer Kommunionfeier.

Ein unterhaltsames und praktisches Nachschlagewerk für Ministranten gibt es übrigens auch in Buchform bei Vivat!:

Was du als Ministrant wissen musst bei Vivat!

Was du als Ministrant wissen muss - Liturgie & Kirchenjahr kompakt

Das Buch bietet Infos rund um Liturgie, Kirchenjahr und heilige Messe. Hier erfahren Minis alles Wichtige über ihren Dienst in Kirche und Gemeinde und auch »altgediente Hasen« können ihr Wissen auffrischen. Ein prima Leitfaden für Ministranten und solche, die es werden wollen.